Geschichte der Feuerwehr Sachsenfeld

Eduard Wussig

 

- gegründet wurde die Feuerwehr Sachsenfeld

  1873 durch Rittergutsbesitzer Eduard Wussig

- am 9. November 1873 erster Einsatz in

  Untersachsenfeld

- im November 1874 lieferte die Firma Flader eine

  neue Hochdruckspritze

- 1889 entstand ein neues Spritzhaus im

  ,,Gasthof zum Löwen"

- 1889 wurde ein Hydrantenwagen von der

   Firma Belger gestiftet und somit der

   Feuerwehr zur Verfügung gestellt

- 1913 wurde Obersachsenfeld eingemeindet und die Feuerwehr

  Sachsenfeld wurde als 2. Kompanie der FF Schwarzenberg geführt

 

Opel Mannschaftswagen

 

- im Oktober 1929 wurde ein mit

  eignen Mittel umgebauter

  Kraftwagen(OPEL) als

  Mannschaftswagen in Dienst

  gestellt

- 1933 Beschaffung einer

  Motorspritze 

- 1952 Ausmusterung des

  Mannschaftswagen

- bis zum Jahre 1955 stand kein Fahrzeug zur Verfügung

OPEL BLITZ

- 1955 Umbau eines alten

  Funkwagen der Wehrmacht 

  zu einem Einsatz tauglichen

  Fahrzeug

- 1966 Umzug in das neue

  Gerätehaus am Roten Mühlenweg

 

Robur LO

- 1967 ein Versuchfahrzeug der

  ROBUR-Werke Zittau wurde zu

  einem Spezialfahrzeug  mit

  Motorsägen, Notstromaggregat,

  Arbeitsscheinwerfern und

  Tierbergegerät umfunktioniert

- Mitte der siebziger Jahre

  Anschaffung eines

  Beleuchtungsanhängers

 

Gerätehausbau

- im Oktober 1989 Einzug in das

  durch Eigenleistung erbaute

  neue Gerätehaus am heutigem

  Standort in der Dr. Külz-Str.

- durch die politische Wende im

  Herbst 1989 fand eine 

  Veränderung im Aufgabengebiet

  der Feuerwehr statt

IVECO Magirus LF 8/6

 

- 1994 Neubeschaffung eines LF 8/6

  des Herstellers IVECO Magirus

  mit hydraulischem Rettungsgerät

- seit dem Jahr 2005 eine der

  eigenständigen Ortswehren

  der Stadtfeuerwehr Schwarzenberg

- 2012 Ersatzbeschaffung

   Hydraulik-Aggregat

- 2013  140. jähriges Bestehen